Kurzbiografie

Max Vogler wurde am 13. Juni 1854 in Lunzenau als Sohn eines Kaufmanns geboren. Einem Lehrerseminar in Borna schloss er das Studium in Philologie, Geschichte und Philosophie an den Universitäten Zürich, Jena und Berlin an. 1877 erlangte er den Doktorgrad.

Seine literarischen Tätigkeiten standen im Dienst aufklärerischer Gesellschaftskritik. Er zog mit seinem bekanntesten Buch „ Der Herr Kommerzienrath. Eine moderne Geschichte“ den Vorwurf der Verleumdung und Aufwiegelung auf sich, welchem schliesslich die Konfiszierung aller gedruckten Exemplare folgte.

Max Vogler verstarb am 8. Oktober 1889 in Lunzenau.